Freitag, 2. Dezember 2011

Bilder zum Londontripp im Dezember 2011

Eindrücke von London

als Ergänzung zu dem Bericht. Falls der Wunsch besteht, die Bilder größer zu betrachten, kann auch jetzt einfach wieder auf der Bild geklickt werden.




Der Beweis, dass die Sonne schien



wann hat man am 1.12. schon mal vor einem Cafe gesessen und gefrühstückt?





Eindrücke aus Notting Hill










Sehr originell: die Dekoration der Oxford Street








Vom Bus aus entdeckt, der hübsch geschmückte Platz vor dem Dorchester Hotel







Harrods hat sich auch weihnachtlich fein gemacht







Freddie ist der diesjährige Weihnachtsbär bei Harrods




Ich würde hier auf den Personaleingang tippen und zu beachten ist die Markise im typischen "Harrodsgrün"






Vormittags war es für uns noch erfreulich leer und wir konnten alle Stände angucken



für uns ganz einfach: Reibekuchen






ein wunderschöner Anblick: Kunstgeschmiedet - das Tor am Hyde Park Corner und damit es auch jeder glaubt, ist netterweise mal ein Bus oder ein Taxi ins Bild gefahren. Der Eingang zum Winterwonderworld ist ebenfalls zu sehen






das Hardrock Cafe und der Tannenbaum



die geschmückte Regent Street




Verkehr am Piccadilly Circus






Diese beiden haben nicht nur uns mit ihren Späßen in einen tollen Laden gelockt






schöne Häuser, die wir auf unseren Wegen festgehalten haben





Von außen ist dieser Pub auch ein schöner Anblick




der schön dekorierte Raum in der 1. Etage des Pubs



Blick aus dem Fenster auf das Haus gegenüber





Überall sind Baustellen zu finden. London macht sich fein für die Olympiade 2012. Hier auf dem Bild der schön geschmückte Hauseingang und dafür Baustellenschilder.



Der eindrucksvolle Tannenbaum vor dem Covent Garden Market



der kleine "zierliche" Bottich






Der Gang wurde mit Zuckerstangen geschmückt




Es ist noch sehr hell und das Reh hauptsächlich "grün"



Einer der breiten Hauptgänge mit den Verkaufsständen der Kunsthandwerker





Es dämmert und alles ist wunderschön anzusehen! Und noch schöner ist es, wenn dabei auch tolle Musik gespielt wird.








Charlie Chaplin lebt, naja zumindest einer seiner künstlerischen Nachfahren



Bei dieser Dämmerung kommt die Beleuchtung des Rehs besser zur Geltung




Ein letztes Foto, bevor es heftiger zu regnen anfing und wir uns auf den Rückweg machten

1 Kommentar:

Tieva hat gesagt…

Von London kann ich auch nicht genug bekommen, danke für die schönen Bilder!
Habe ein wenig auf deinem Blog gestöbert, schöne Sachen hast du erstellt! Gefallen mir sehr gut, besonders die Weihnachtskarten!


VG
GABI